Neue Studie bestätigt: Materielles gewinnt in Krisenzeiten an Bedeutung


Der Konsum wird zunehmend geprägt von Werten wie Nachhaltigkeit, Fairness und Individualität. Führt dieser Wertewandel zugleich zu einem Wandel im Luxusverständnis? Bereits 2007 wollte Brand:Trust mehr darüber erfahren und führte die erste repräsentative Studie zum Thema »neuer Luxus« in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch. Die Ergebnisse offenbarten einen großen Einfluss dieser neuen Werte: Immaterielles wie mehr Freiraum und Freizeit wurden als wichtige Luxusgüter angesehen und machten materiellen Luxusprodukten Konkurrenz.

Im Vergleich zur Studie im Jahr 2007 bietet die aktuelle Brand:Trust-Studie zwei wesentliche Veränderungen: Weiterlesen

Warum die da so anders sprechen – das Phänomen einer neuen Großstadtsprache

Die kleine Sprachgeschichte – Türkdeutsch. „Ey alda isch schwör!“ – In deutschen Großstädten entwickelt sich unter Jugendlichen eine neue sprachliche Variation, die mit herkömmlichen Dialekten durchaus vergleichbar ist: das sogenannte Türkdeutsch. Die neue Großstadtsprache ist keine Folge mangelnder Hochdeutschkenntnisse und längst zu einer neuen Facette des kulturellen Alltagslebens in Deutschland geworden.

Kleine Einblicke in diese Welt der Konsumenten erhält man mit diesem kurzweiligen Beitrag auf Deutschlandradio Kultur. Es klingt etwas hart, bedient sich starker Verben, bevorzugt klare Ansagen. Türkdeutsch. Vor allem in Großstädten wird es von Jugendlichen gepflegt. Hörbarer Ausdruck einer eigenen Identität. Hier wäre also eine erste Brücke zu Dialekten und Mundarten zu registrieren. Und ebenso wie diese muss es dem Sprecher durchaus nicht an hochdeutscher Sprachkenntnis mangeln. Caroline Hoffmann und Frank Überall bringen uns nun zu Gehör, dass diese Türkdeutsch genannte Sprachvariation ähnlich den etablierten Dialekten eigenen Gesetzmäßigkeiten gehorcht und hierzulande längst zu einer neuen Facette des Alltagslebens geworden ist.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/laenderreport/1933523/

 

 

 

EBS – unser Partner der MARKENAKADEMIE – erhält höchste Auszeichnung

Gratulation! Die EBS, unter deren akademischer Leitung und in deren Räumen die MARKENAKADEMIE stattfindet, ist mit 5 Palmen ausgezeichnet worden. Das ist die höchste Auszeichnung!!  Neben der EBS hat nur noch die Universität Mannheim – und damit nur zwei deutsche Universitäten überhaupt – diese Auszeichnung erhalten. Alles rund um die Auszeichnung hier: http://www.eduniversal-ranking.com/

Die akademische Qualität lässt sich nur schwer und glaubhaft in Worte fassen. Was aber zählt sind die Beurteilungen derer, die ihre Mitarbeiter zur MARKENAKADEMIE schickten. Hier die Einschätzungen von Jürgen Wollenschläger, Geschäftsführer der Felina GmbH in Mannheim, kurz zusammengefasst. Das gesamte Interview ist in Heft 11/2012 des Markenartikels veröffentlicht.

Als sehr wichtig schätzt er die unbedingte Praxisrelevanz und die zeitnahe Umsetzbarkeit im Betrieb der Teilnehmer. Ebenso die Aktualität der 18 Fallbeispiele, die Modernität der Methoden und Instrumente der Markenführung. Die Kozentration des Programms auf nur dreimal zwei Tage, also eine möglichst kurze Abwesenheit wichtiger Mitarbeiter, empfindet er als nützlich, bewertet diese aber nicht über. Vielmehr ist die Förderungdes interdisziplinären Denkens „outside the box“ und die Kompetenz, Erfahrung und Ansehen der Praxisreferenten und ihrer Markenunternehmen ausschlaggebend für Wollenschläger.

 

Hier herrschen andere Regeln – Globalisierung im Einzelhandel

Wir erinnern uns an ein sehr kurzes Gastspiel: Wal-Mart in Deutschland. Der weltweit größte Einzelhändler scheiterte kläglich mit seinem Versuch, den deutschen Markt zu erobern und Fuß zu fassen zwischen Metro, Edeka, Lidl und Aldi. Und er ist damit beileibe nicht alleine. Laut den Professoren Marcel Corstjens vom Insead in Paris und Rajiv Lal von der Harvard Weiterlesen

Walmart launcht Abo-Box „Goodies“ – wer macht hier das Rennen?

etailment meldet heute, dass Wal-Mart in den USA mit dem Programm „Goodies“ in das Segment Abo-Boxen einsteigt und das Goodies-Abo nach ersten Tests nun nach und nach für alle Interessenten öffnet. Für sieben Dollar im Monat gibt es ein Paket mit Snacks in Produktprobengröße, meldet Adage. Nutzer sollen zudem Produktbewertungen abgeben. Dafür gibt es Punkte, die später gegen eine Box eingetauscht werden können.

Ein spannender Ansatz, den es sich lohnt zu beaobachten. Wir werden es tun. Im Erfolgsfalle, meint etailment, dürften Rewe, Edeka und Co hierzulande alsbald mit ähnlichen Modellen einsteigen. Schließlich lassen sich auf diese Art sehr schön Werbekostenzuschüsse generieren. Zudem will Wal-Mart in Kürze die Geschenk-Gutschein-App Shopycat für Facebook forcieren. Walmart Gifts soll mit Hilfe der Profile der Facebook-Freunde den Nutzern Geschenktipps für Produkte bei Wal-Mart machen.

Wir bleiben dran.

Quelle: http://adage.com/article/digital/walmart-launches-goodies-widens-facebook-gift-advice/238291/

Christian Köhler: Hören Sie nie auf, sich weiterzuentwickeln!

GESICHTER & GESCHICHTEN mit Christian Köhler, Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes:
Der Herr der Marken – Christian Köhler ist seit Januar 2010 Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes in Berlin. Mit Köhler steht ein ausgewiesener Markenexperte und Mann der Praxis an der Spitze des Markenverbandes. Zu seinen beruflichen Stationen zählen unter anderem Tchibo, Bakemark Deutschland, Kraft Foods und Effem. Er hat daneben mehrere Lehraufträge für Markenführung und Management. Hier seine Antworten auf unsere Fragen: Weiterlesen