10 Trends für 2013 – für Angestellte & Arbeitgeber

10 Trends in 2 min – danke JWT für diese kompakte Zusammenfassung. Nach dem Spot haben wir die 10 Trends nochmals zusammengefasst – viel Spaß!

Weiterlesen

Neue Studie bestätigt: Materielles gewinnt in Krisenzeiten an Bedeutung


Der Konsum wird zunehmend geprägt von Werten wie Nachhaltigkeit, Fairness und Individualität. Führt dieser Wertewandel zugleich zu einem Wandel im Luxusverständnis? Bereits 2007 wollte Brand:Trust mehr darüber erfahren und führte die erste repräsentative Studie zum Thema »neuer Luxus« in Deutschland, Österreich und der Schweiz durch. Die Ergebnisse offenbarten einen großen Einfluss dieser neuen Werte: Immaterielles wie mehr Freiraum und Freizeit wurden als wichtige Luxusgüter angesehen und machten materiellen Luxusprodukten Konkurrenz.

Im Vergleich zur Studie im Jahr 2007 bietet die aktuelle Brand:Trust-Studie zwei wesentliche Veränderungen: Weiterlesen

Der kommende Youtube-Hit spielt mit der Macht der Bilder

Zuerst kommt einem alles vertraut vor und dann staunt man nicht schlecht. Bilder faszinieren. Bewegtbilder ungemein mehr. Die Macht der Bilder im Unterbewusstsein zur Beeinflussung einer Kaufentscheidung ist ein weites Feld der Forschung. Der Traum vom gläsernern Konsumenten ist noch lange nicht ausgeträumt, Neuromarketing seit ein paar Jahren wieder stark im Kommen. Wer den Buy-Knopf in unser aller Hirn findet, braucht sich um seine Weiterlesen

Warum die da so anders sprechen – das Phänomen einer neuen Großstadtsprache

Die kleine Sprachgeschichte – Türkdeutsch. „Ey alda isch schwör!“ – In deutschen Großstädten entwickelt sich unter Jugendlichen eine neue sprachliche Variation, die mit herkömmlichen Dialekten durchaus vergleichbar ist: das sogenannte Türkdeutsch. Die neue Großstadtsprache ist keine Folge mangelnder Hochdeutschkenntnisse und längst zu einer neuen Facette des kulturellen Alltagslebens in Deutschland geworden.

Kleine Einblicke in diese Welt der Konsumenten erhält man mit diesem kurzweiligen Beitrag auf Deutschlandradio Kultur. Es klingt etwas hart, bedient sich starker Verben, bevorzugt klare Ansagen. Türkdeutsch. Vor allem in Großstädten wird es von Jugendlichen gepflegt. Hörbarer Ausdruck einer eigenen Identität. Hier wäre also eine erste Brücke zu Dialekten und Mundarten zu registrieren. Und ebenso wie diese muss es dem Sprecher durchaus nicht an hochdeutscher Sprachkenntnis mangeln. Caroline Hoffmann und Frank Überall bringen uns nun zu Gehör, dass diese Türkdeutsch genannte Sprachvariation ähnlich den etablierten Dialekten eigenen Gesetzmäßigkeiten gehorcht und hierzulande längst zu einer neuen Facette des Alltagslebens geworden ist.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/laenderreport/1933523/

 

 

 

Markendesign für Millenials – da wird sich etwas ändern…

Millennials (zu deutsch etwa: die Jahrtausender) werden diejenige genannt, deren Mitglieder um das Jahr 2000 herum zu den Teenagern zählten. Je nach Quelle werden die Millennials auch als Generation Y, Gen Y oder Digital Natives bezeichnet. Sie gelten damit als Nachfolgegeneration der Baby-Boomer und der Generation X. Und sind eine sehr interessante Zielgruppe. Interessant nicht nur, weil sie mit Social Media aufwuchsen. Sondern auch, wie kürzlich Chevrolet mit dem Launch des neuen „Sonics“ eindrucksvoll unterstrich, weil sie aufgrund ihrer Einstellungen, Werte und Kommunikationsverhalten eine andere Ansprache von den Markenunternehmen erfordern.

Hier nur ein paar kernige Aussagen zu den Millennials, mit denen die Marketingverantwortlichen von Chevrolet die Ausrichtung, Konzeption und Sprache ihrer neuen Kampagne begründen:
„Wenn Millennials ihre Eltern schätzen, dann kommst Du mit Rebellion nicht weit…“ Weiterlesen