Wissen ist wichtig. Zu wissen was wirkt – unbezahlbar.

„Der Mehrwert der MARKENAKADEMIE liegt im Vergleich zu anderen Angeboten vor allem in der hohen Praxisnähe und den relevanten Inhalten. Durch die Dozenten aus unterschiedlichen Unternehmen wird zudem der Blick über den eigenen Tellerrand gefördert und neue Impulse in das eigene Unternehmen geholt.“  So Lars Schmucker, Marketing Manager bei der Hochland Deutschland GmbH.

Und sind dies nicht genau die Entscheidungskriterien, die für die Auswahl einer Weiterqualifizierung für Mitarbeiter im Vertrieb ausschlaggebend sind? Theoretische Grundlagen zum erfolgreichen Vertriebsmanagement mit der wichtigen Verzahnung zur Markenführung. Und vor allem wertvolle aktuelle Insights in die Vertriebs- und Handelspraxis anderer Markenunternehmen. Was funktioniert, was nicht. Klingt nach Wunschkonzert? Nicht bei uns.

Die exklusiven Einblicke und das Handwerkszeug für die erfolgreiche Umsetzung in Ihrem Unternehmen erfahren Ihre Mitarbeiter im neuen Kurs Markenmanager SALES von niemand Geringerem als beispielsweise Petra Schäfer, ehemals Geschäftsführerin von dm und nun Geschäftsführerin von Globus SB-Warenhaus u.a. für den Bereich Einkauf/Sortimentsmanagement. Was sie und die anderen Referenten für uns qualifiziert? Ihre beruflichen Erfahrungen und Erfolge, die sie mit unseren Teilnehmern teilt. Ihre Offenheit, ihr Wissen an sie weiterzugeben. Ihre Kompetenz, den Nagel auf den Kopf zu treffen.

Unsere MARKENAKADEMIE steht für Praxiswissen und Anwendung in Ihrem Unternehmen. Weitere Informationen zu den Kursen und Anmeldungen hier

Employer Branding und Weiterbildung

Unternehmen wollen die besten Mitarbeiter finden und halten. Menschen wiederum möchten bei attraktiven Unternehmen arbeiten, die ihrem Anspruch und ihrem Lebenskonzept am ehesten entsprechen. Ein Spannungsfeld, das eigentlich für beide Seiten genug Herausforderung und Wettbewerb bietet, um sich gegenseitig zu befruchten. Eigentlich. Denn seit einigen Jahren verschieben sich die Koordinaten. Unsere Arbeitswelt ändert sich und mit der Generation Y die Arbeitsweise und grundlegende Einstellungen.  Das Spannungsfeld steht unter Strom.  Employer Branding muss und wird als Managementaufgabe in den Unternehmen an Bedeutung gewinnen. Kann Weiterbildung hier einen Beitrag leisten?

AussenaufnahmeEin Blick in die nahe Zukunft. Die Ausbildung wird interaktiver, interdisziplinärer und spielerischer, auch durch sogenannte Serious Games, meist digitale Spiele, die Wissen und Information spielerisch vermitteln.  Lernen durch Lehren gewinnt an Bedeutung: Lernende und Lehrende tauschen die Rollen, Lernende reflektieren und erklären der Gruppe, was sie gelernt haben, Lehrende erhalten unmittelbare Beurteilung. Oder Social Learning: Man lernt von anderen und mit ihnen. Stichwort Collaboration. Auf Weiterlesen